Neubau, Betontragwerk, Holzfassade, Flachdach, Terrasse, Garten, Privat, Wohnen
Wohnhaus | Altensteig
Neubau, Betontragwerk, Holzfassade, Flachdach, Terrasse, Garten, Privat, Wohnen
Wohnhaus | Altensteig
Neubau, Betontragwerk, Holzfassade, Flachdach, Terrasse, Garten, Privat, Wohnen
Wohnhaus | Altensteig
Neubau, Betontragwerk, Holzfassade, Flachdach, Terrasse, Garten, Privat, Wohnen
Wohnhaus | Altensteig
Neubau, Betontragwerk, Holzfassade, Flachdach, Terrasse, Garten, Privat, Wohnen
Wohnhaus | Altensteig
Neubau, Betontragwerk, Holzfassade, Flachdach, Terrasse, Garten, Privat, Wohnen
Wohnhaus | Altensteig
Neubau, Betontragwerk, Holzfassade, Flachdach, Terrasse, Garten, Privat, Wohnen
Wohnhaus | Altensteig
Neubau, Betontragwerk, Holzfassade, Flachdach, Terrasse, Garten, Privat, Wohnen
Wohnhaus | Altensteig
Neubau, Betontragwerk, Holzfassade, Flachdach, Terrasse, Garten, Privat, Wohnen
Wohnhaus | Altensteig

Wohnhaus | Altensteig

Adresse

Hohenäcker 15
72213 Altensteig

Bauherr

Privat

Projektleitung

Julian Wachter

Mitarbeiter

Wu Rui, Alexandra Schadow

Grundstück

950 m²

BGF

350 m²

BRI

1.110 m²

Wohnfläche

210 m²

Lph. nach HOAI

1 - 9

Planungsbeginn

02/2009

Baubeginn

08/2009

Fertigstellung

05/2010

Auszeichnungen

Häuser des Jahres 2011 | 3. Preis

Fotos

Martin Duckek | Ulm

Das attraktive Hanggrundstück, direkt an großzügigen Wiesen- und Auenflächen und einem angrenzenden Wald, bietet eine herrliche Sicht über das Altensteiger Tal und die Stadt. Markant bildet sich die Außenhaut aus beschichteter Lärche mit homogener hinterlüftete Fassadenbekleidung ab. An einzelnen prägnanten Stellen besitzt die Fassade horizontal in die Holzfugen eingelegte Metallstreifen, um wichtige Fenster zu betonen. Bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen entstehen dadurch besondere Schattenwirkungen, die diese Fassadenflächen herausheben als Aufwertung der an sich klassischen Verkleidung. Dem in Massivbauweise aus Stahlbeton und in Teilen aus Mauerwerk erstellten Wohnhaus ist eine Garage in Holz-Stahl-Skelett-Konstruktion vorgelagert, die in die Gesamtgebäudehülle integriert ist, obwohl sie thermisch vom Wohnhaus entkoppelt ist.

Durch die leichte Hanglage organisiert sich das Erdgeschoss mit Eingangsbereich, Küche und Wohnen auf drei unterschiedlichen Ebenen, welche nach Süden mit einer vor gelagerten Holzterrassen verlängert sind. Das im Wesentlichen orthogonal aufgebaute Schema befreit sich zur Talseite hin formal mit moderatem Dachüberstand und Blickrichtung zum Wald. Im Obergeschoss liegen die individuell ausgerichteten Räume für Kinder und Eltern sowie das Familienbad.
Die energetische Versorgung erfolgt über ein nahegelegenes Blockheizkraftwerk, das über die entsprechenden regenerativen Ressourcen verfügt. Das Gebäude selbst erreicht den KFW60-Standard.