Innerstädtisch, Denkmalschutz, Erweiterung, Sanierung, Konzept, Stahltragwerk, Glasfassade, Terrasse, Platz, Privat, Restaurant, Cafeteria, Veranstaltung
Neue Kantine Aesculap | Tuttlingen
Innerstädtisch, Denkmalschutz, Erweiterung, Sanierung, Konzept, Stahltragwerk, Glasfassade, Terrasse, Platz, Privat, Restaurant, Cafeteria, Veranstaltung
Neue Kantine Aesculap | Tuttlingen
Innerstädtisch, Denkmalschutz, Erweiterung, Sanierung, Konzept, Stahltragwerk, Glasfassade, Terrasse, Platz, Privat, Restaurant, Cafeteria, Veranstaltung
Neue Kantine Aesculap | Tuttlingen
Innerstädtisch, Denkmalschutz, Erweiterung, Sanierung, Konzept, Stahltragwerk, Glasfassade, Terrasse, Platz, Privat, Restaurant, Cafeteria, Veranstaltung
Neue Kantine Aesculap | Tuttlingen
Innerstädtisch, Denkmalschutz, Erweiterung, Sanierung, Konzept, Stahltragwerk, Glasfassade, Terrasse, Platz, Privat, Restaurant, Cafeteria, Veranstaltung
Neue Kantine Aesculap | Tuttlingen
Innerstädtisch, Denkmalschutz, Erweiterung, Sanierung, Konzept, Stahltragwerk, Glasfassade, Terrasse, Platz, Privat, Restaurant, Cafeteria, Veranstaltung
Neue Kantine Aesculap | Tuttlingen
Innerstädtisch, Denkmalschutz, Erweiterung, Sanierung, Konzept, Stahltragwerk, Glasfassade, Terrasse, Platz, Privat, Restaurant, Cafeteria, Veranstaltung
Neue Kantine Aesculap | Tuttlingen
Innerstädtisch, Denkmalschutz, Erweiterung, Sanierung, Konzept, Stahltragwerk, Glasfassade, Terrasse, Platz, Privat, Restaurant, Cafeteria, Veranstaltung
Neue Kantine Aesculap | Tuttlingen
Innerstädtisch, Denkmalschutz, Erweiterung, Sanierung, Konzept, Stahltragwerk, Glasfassade, Terrasse, Platz, Privat, Restaurant, Cafeteria, Veranstaltung
Neue Kantine Aesculap | Tuttlingen

Neue Kantine Aesculap | Tuttlingen

Gebäudekonzept
Das historische Gebäude 10 ist der neuen Kantine in all ihren öffentlichen Funktionen vorbehalten. In der nordöstlichen Hälfte befindet sich der Speisesaal mit 650 Plätzen. Hier wird das Volumen des bestehenden Gebäudes spürbar. Der Speisesaal ist so ausgelegt, dass Veranstaltungen mit 1000 Besuchern hier Platz finden. In der südwestlichen Hälfte wird die bestehende Zwischendecke verlängert und verschafft so zwei nutzbare Ebenen:

In der Eingangsebene (+1) befindet sich die als Free-Flow organisierte Speisenausgabe, mit einem atmosphärisch zugeordneten Küchenbereich. Die ergänzte Zwischendecke schafft sinnvolle Räumhöhen über Speisenausgabe und Küche mit einer Lüftungsdecke über den Kochbereich und hygienisch perfekten Standards in bestehender Bausubstanz. In der Ebene +2 (+6,45) ergänzt eine Speisegalerie das Sitzplatzangebot des Speisesaals um 150 Plätze. Eine räumlich getrennte Widmung für Gästeessen ist hier möglich.

Die Eventräume auf der Südwestseite sind in das Profil des bestehenden Gebäudes (Dachoberlicht) eingestellt und unterstützen die atmosphärischen Qualitäten des Raums; das Flächenangebot ist mobil teilbar und lässt so flexible Nutzung mit einem loungeartigen Umfeld zu.

Zwei VIP-Speisesäle zum Freibereich hin orientiert, ergänzen das halböffentliche Raumangebot in der Ebene +2. Eine Pantryküche direkt über dem Küchenbereich kann so die Eventräume, als auch die VIP-Speiseräume gastronomisch auf kurzem Weg versorgen.