Innerstädtisch, Neubau, Betontragwerk, Natursteinfassade, Glasfassade, Terrasse, Privat, öffentlich zugänglich, Büro, Verwaltung, Service
BW-Bank in der Altstadt | Böblingen
Innerstädtisch, Neubau, Betontragwerk, Natursteinfassade, Glasfassade, Terrasse, Privat, öffentlich zugänglich, Büro, Verwaltung, Service
BW-Bank in der Altstadt | Böblingen
Innerstädtisch, Neubau, Betontragwerk, Natursteinfassade, Glasfassade, Terrasse, Privat, öffentlich zugänglich, Büro, Verwaltung, Service
BW-Bank in der Altstadt | Böblingen
Innerstädtisch, Neubau, Betontragwerk, Natursteinfassade, Glasfassade, Terrasse, Privat, öffentlich zugänglich, Büro, Verwaltung, Service
BW-Bank in der Altstadt | Böblingen
Innerstädtisch, Neubau, Betontragwerk, Natursteinfassade, Glasfassade, Terrasse, Privat, öffentlich zugänglich, Büro, Verwaltung, Service
BW-Bank in der Altstadt | Böblingen

BW-Bank in der Altstadt | Böblingen

Adresse

Poststrasse 45
71032 Böblingen

Bauherr | Bauleitung

Landesbank Baden-Württemberg Stuttgart

Projektleitung

Wolfgang Ehmann, Tina Schäfer

Baukosten

3,0 Mio. €

BGF

1.500 m²

BRI

5.000 m³

Arbeitsplätze

46

Lph. nach HOAI

1 - 7 (8)

Wettbewerb 1. Preis

08/2000

Planungsbeginn

12/2004

Baubeginn

12/2005

Fertigstellung

09/2007

Fotos

Roland Halbe | Stuttgart

Städtebaulich fügt sich das Gebäude durch die besonderen Lage und die Ecksituation attraktiv in den gewachsenen Altstadtkern. Das Volumen des Gebäudes richtet sich in seiner Höhenentwicklung und seinen Außenkanten nach den bestehenden Nachbargebäuden. Aus der Grundfigur des maximalen Quaders wurden formal Teilstücke entnommen, deren Schnittkanten Bezüge zu der umgebenden Bebauung entwickeln. Die eingeschnittenen Flächen erscheinen in Ihrer Oberfläche transparent, die Außenflächen dagegen sind massiv und einheitlich aus Naturstein (Crailsheimer Muschelkalk).

Die Nutzräume sind um den zentralen Erschließungskern mit Flurzone angeordnet. Über einen separaten Zugang ließen sich die Bürogeschosse auch einzeln vermieten. Innerhalb der Geschosse sind die Räume durch leichte Trennwänden bei Bedarf flexibel teilbar. Die tragende Konstruktion (Decken, Wände, Stützen) sind in Stahlbeton mit wirtschaftlichen Spannweiten ausgeführt. Die Aussteifung erfolgt über den Treppenhauskern und tragende Außenwandscheiben. Die Stahlbetonmassivdecken tragen ihre Lasten auf die Innenwände im Treppenhaus und Aufzug sowie die Außenwände ab.

Die Fassaden sind konsequent dem formalen Konzept nach entweder klassische Lochfassaden in Naturstein mit horizontalen Fensterbändern oder geschosshohe Glas-Fassaden. Dieses formale Konzept mit den Einschnitten in ein Volumen wurde bis ins Detail konsequent umgesetzt.