Solitär, Neubau, Temporär, Stahlkonstruktion, Holzverkleidung, Glasfassade, Terrasse, Privat, öffentlich zugänglich, Ausstellung, Café
Actros auf der IAA Frankfurt 2011
Solitär, Neubau, Temporär, Stahlkonstruktion, Holzverkleidung, Glasfassade, Terrasse, Privat, öffentlich zugänglich, Ausstellung, Café
Actros auf der IAA Frankfurt 2011
Solitär, Neubau, Temporär, Stahlkonstruktion, Holzverkleidung, Glasfassade, Terrasse, Privat, öffentlich zugänglich, Ausstellung, Café
Actros auf der IAA Frankfurt 2011
Solitär, Neubau, Temporär, Stahlkonstruktion, Holzverkleidung, Glasfassade, Terrasse, Privat, öffentlich zugänglich, Ausstellung, Café
Actros auf der IAA Frankfurt 2011
Solitär, Neubau, Temporär, Stahlkonstruktion, Holzverkleidung, Glasfassade, Terrasse, Privat, öffentlich zugänglich, Ausstellung, Café
Actros auf der IAA Frankfurt 2011

Actros Pavillon IAA Pkw 2011 | Frankfurt a. M.

Adresse

Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt am Main
 

Bauherr

Daimler AG
Communication Mercedes-Benz
Trucks TE/SM3
 

Architektur

Kauffmann Theilig & Partner Freie Architekten BDA
Ostfildern
 

BGF

540 m²

Leistungsphasen nach HOAI

1 - 9

 

Planungsbeginn

05/11

Baubeginn

01.09.2011

Fertigstellung

12.09.2011

Messedauer

13. - 25.09.2011
 

Fotos

Andreas Keller Fotografie, Altdorf
Khristof Lemp Photography, Darmstadt
 

Auf einem Sonderstand im Freigelände der IAA präsentierte Mercedes-Benz den neuen Truck Actros. Allein durch die Bauhöhe von 12 Metern wirkte der Stand weithin sichtbar und setzte sich auch in Form und Material deutlich von der Umgebung ab. Der zweigeschossige Baukörper mit großem Luftraum wurde durch eine weitere kleine außen liegende Teilpräsentation in der Flucht des Zugangsbereiches ergänzt.

Der Hauptzugang befand sich zur ‚Agora‘ hin, dem zentralen Platz vor dem Forum der Festhalle. Dorthin öffnete sich der Stand in einer aufspreizenden und einladenden Geste. Über den überdachten und fluchtartig zulaufenden Zugangsbereich mit Infotheke gelangte der Besucher in den Innenraum. Dort präsentierte sich in einem großzügigen Ambiente die zentrale Ausstellung mit Informationen und Präsentationen. Unterschiedliche Blickbeziehungen auch in den rückwärtigen Bereich der Außenpräsentation gestalten den Innenraum spannungsvoll. Ein Treppenaufgang führte von dort aus in die darüber liegende Galerie-Lounge mit Cafébereich. Von dort aus bot sich ein spektakulärer Blick über das Messegelände als auch in den Innenraum der Ausstellung.

Mit dem Standkonzept zeigte sich die Größe und Kraft des Actros und das kommunikative Konzept die Anliegen an erhöhte Sicherheit im Straßenverkehr und der ökologischen Verantwortung. Der neue Actros ist die erste Lkw-Neuentwicklung, die kompromisslos unter der Prämisse „Trucks you can trust“ erarbeitet worden ist. Das bedeutet unter anderem 2.600 Stunden Feinarbeit im Windkanal, 50 Millionen Kilometer Erprobung der Motoren auf Prüfständen und im Fahrbetrieb sowie 20 Millionen Kilometer Actros auf der Straße. Er ist der erste und bisher einzige LKW, der konsequent auf die Abgasstufe Euro VI hin entwickelt wurde.