Innerstädtisch, Bestandsschutz, Neubau, Betontragwerk, Glasfassade, Klinkerfassade, Flachdach, Tiefgarage, Innenhof, Terrassaen, Balkone, Investor, Großprojekt, öffentlich zugänglich, Gewerbe, Shops, Wohnen, Gastronomie
Wohnen und Gewerbe Union Areal | Tuttlingen
Innerstädtisch, Bestandsschutz, Neubau, Betontragwerk, Glasfassade, Klinkerfassade, Flachdach, Tiefgarage, Innenhof, Terrassaen, Balkone, Investor, Großprojekt, öffentlich zugänglich, Gewerbe, Shops, Wohnen, Gastronomie
Wohnen und Gewerbe Union Areal | Tuttlingen
Innerstädtisch, Bestandsschutz, Neubau, Betontragwerk, Glasfassade, Klinkerfassade, Flachdach, Tiefgarage, Innenhof, Terrassaen, Balkone, Investor, Großprojekt, öffentlich zugänglich, Gewerbe, Shops, Wohnen, Gastronomie
Wohnen und Gewerbe Union Areal | Tuttlingen
Innerstädtisch, Bestandsschutz, Neubau, Betontragwerk, Glasfassade, Klinkerfassade, Flachdach, Tiefgarage, Innenhof, Terrassaen, Balkone, Investor, Großprojekt, öffentlich zugänglich, Gewerbe, Shops, Wohnen, Gastronomie
Wohnen und Gewerbe Union Areal | Tuttlingen
Innerstädtisch, Bestandsschutz, Neubau, Betontragwerk, Glasfassade, Klinkerfassade, Flachdach, Tiefgarage, Innenhof, Terrassaen, Balkone, Investor, Großprojekt, öffentlich zugänglich, Gewerbe, Shops, Wohnen, Gastronomie
Wohnen und Gewerbe Union Areal | Tuttlingen
Innerstädtisch, Bestandsschutz, Neubau, Betontragwerk, Glasfassade, Klinkerfassade, Flachdach, Tiefgarage, Innenhof, Terrassaen, Balkone, Investor, Großprojekt, öffentlich zugänglich, Gewerbe, Shops, Wohnen, Gastronomie
Wohnen und Gewerbe Union Areal | Tuttlingen
Innerstädtisch, Bestandsschutz, Neubau, Betontragwerk, Glasfassade, Klinkerfassade, Flachdach, Tiefgarage, Innenhof, Terrassaen, Balkone, Investor, Großprojekt, öffentlich zugänglich, Gewerbe, Shops, Wohnen, Gastronomie
Wohnen und Gewerbe Union Areal | Tuttlingen

Wohnen und Gewerbe Union Areal | Tuttlingen

Eine Blockrandbebauung mit drei einzelnen signifikanten Baukörpern definiert das Grundstück im Zentrum Tuttlingens: Attraktive und wertige Ladengeschäfte, Restaurants und publikumsnahe Dienstleistungen beleben die EG-Zone. Die drei Baukörper bilden ein Ensemble um einen attraktiven und nach außen hin offenen städtischen Wohnhof für 48 Wohneinheiten. Das 3-geschossige Gebäude an der Nordwestecke mit zurückgesetztem Staffelgeschoss lässt den Blick zur Burgruine Honberg frei. Das 6 ½ -geschossige Gebäude an der Südwestecke markiert das Quartier im Stadtraum und an der stadträumlich großzügigen Kreuzung. Der 5-geschossige Baukörper an der Südostecke nimmt das Maß der Bebauung, auch einer künftigen Umgebung in Richtung Osten auf. Das denkmalgeschützte Enslin-Haus findet einen eigenständigen Platz in einer Fuge und wird bei möglichem Abriss zum Durchgang in den Innenhof.

Das Angebot von mehrheitlich 3-4 Zimmerwohnungen bietet auch für Familien ein attraktives innerstädtisches Wohnangebot. Die Erschließung der Ost-West orientierten Wohnungen erfolgt mehrheitlich über zentrale Treppenhäuser. Die Nord-Süd orientierten Wohnungen entlang der Katharinenstraße werden über einen Laubengang erschlossen, der gleichzeitig Aufenthalts- und Kommunikationsbereich ist. Im Baukörper im nördlichen Bereich des Grundstücks befinden sich in den Obergeschossen Büros und Praxen. Darüber hinaus besteht die Option eines alternativen Nutzungskonzepts in Form einer Stadtbibliothek mit großzügigem Literaturcafé und Dachterrasse.

Alle tragenden und erdberührenden Bauteile bestehen aus Stahlbeton.

Die opaken Bauteile erhalten eine zeitgemäße Wärmedämmung sowie eine hinterlüftete Ziegelfassade. Die transparenten Fassaden werden als Holzalu oder Alu-Elementfenster in den OGs und Pfostenriegelkonstruktionen in den EGs ausgebildet. Eine 3-fach-Verglasung schafft den zeitgemäßen Wärmedämmstandard. Ein gesteuerter Sonnenschutz regelt den Lichteinfall. Die Fassaden zu der verkehrsbelasteten Katharinenstraße erhalten eine hinterlüftete Kastenfensterkonstruktion.