Erweiterung, Bauabschnitte, Freiform, Betontragwerk, Betonfassade, Glasfassade, Holzverkleidung, Flachdach, Dachbegrünung, Garten, Terrasse, Parkplatz, Öffentliche Hand, öffentlich zugänglich, Wellness, Freizeit, Architektur, KTP, Kauffmann Theilig Partner, Ostfildern
Erweiterung und Neuer Zugang Spa Fildorado | Filderstadt
Erweiterung, Bauabschnitte, Freiform, Betontragwerk, Betonfassade, Glasfassade, Holzverkleidung, Flachdach, Dachbegrünung, Garten, Terrasse, Parkplatz, Öffentliche Hand, öffentlich zugänglich, Wellness, Freizeit, Architektur, KTP, Kauffmann Theilig Partner, Ostfildern
Erweiterung und Neuer Zugang Spa Fildorado | Filderstadt
Erweiterung, Bauabschnitte, Freiform, Betontragwerk, Betonfassade, Glasfassade, Holzverkleidung, Flachdach, Dachbegrünung, Garten, Terrasse, Parkplatz, Öffentliche Hand, öffentlich zugänglich, Wellness, Freizeit, Architektur, KTP, Kauffmann Theilig Partner, Ostfildern
Erweiterung und Neuer Zugang Spa Fildorado | Filderstadt
Erweiterung, Bauabschnitte, Freiform, Betontragwerk, Betonfassade, Glasfassade, Holzverkleidung, Flachdach, Dachbegrünung, Garten, Terrasse, Parkplatz, Öffentliche Hand, öffentlich zugänglich, Wellness, Freizeit, Architektur, KTP, Kauffmann Theilig Partner, Ostfildern
Erweiterung und Neuer Zugang Spa Fildorado | Filderstadt
Erweiterung, Bauabschnitte, Freiform, Betontragwerk, Betonfassade, Glasfassade, Holzverkleidung, Flachdach, Dachbegrünung, Garten, Terrasse, Parkplatz, Öffentliche Hand, öffentlich zugänglich, Wellness, Freizeit, Architektur, KTP, Kauffmann Theilig Partner, Ostfildern
Erweiterung und Neuer Zugang Spa Fildorado | Filderstadt
Erweiterung, Bauabschnitte, Freiform, Betontragwerk, Betonfassade, Glasfassade, Holzverkleidung, Flachdach, Dachbegrünung, Garten, Terrasse, Parkplatz, Öffentliche Hand, öffentlich zugänglich, Wellness, Freizeit, Architektur, KTP, Kauffmann Theilig Partner, Ostfildern
Erweiterung und Neuer Zugang Spa Fildorado | Filderstadt
Erweiterung, Bauabschnitte, Freiform, Betontragwerk, Betonfassade, Glasfassade, Holzverkleidung, Flachdach, Dachbegrünung, Garten, Terrasse, Parkplatz, Öffentliche Hand, öffentlich zugänglich, Wellness, Freizeit, Architektur, KTP, Kauffmann Theilig Partner, Ostfildern
Erweiterung und Neuer Zugang Spa Fildorado | Filderstadt
Erweiterung, Bauabschnitte, Freiform, Betontragwerk, Betonfassade, Glasfassade, Holzverkleidung, Flachdach, Dachbegrünung, Garten, Terrasse, Parkplatz, Öffentliche Hand, öffentlich zugänglich, Wellness, Freizeit, Architektur, KTP, Kauffmann Theilig Partner, Ostfildern
Erweiterung und Neuer Zugang Spa Fildorado | Filderstadt
Erweiterung, Bauabschnitte, Freiform, Betontragwerk, Betonfassade, Glasfassade, Holzverkleidung, Flachdach, Dachbegrünung, Garten, Terrasse, Parkplatz, Öffentliche Hand, öffentlich zugänglich, Wellness, Freizeit, Architektur, KTP, Kauffmann Theilig Partner, Ostfildern
Erweiterung und Neuer Zugang Spa Fildorado | Filderstadt

Erweiterung und Neuer Zugang Spa Fildorado | Filderstadt

Adresse

Mahlestraße 50
70794 Filderstadt-Bonlanden

Bauherr

t Filderstadt

Projektleitung

Coskun Kocak, Dina Tiles, Andreas Nothdurft

Projektarchitekten

Ignacio Garcia, Matthias Kreis, Anna Kapernekas, Xiao Qi

Baukosten

4,5 Mio. €

BGF

1.315 m²

BRI

5.680 m²

Lph. nach HOAI

1 - 9

Planungsbeginn

07/2012

Baubeginn

06/2014

Fertigstellung

12/2015

Fotos

Martin Duckek, Ulm

Das ‚Fildorado‘ - eines der ersten Familien- und Erlebnisbäder aus den 70er Jahren - wurde 2007 zu einem modernen Sport- und Freizeitbad umgebaut. Besonders der Wellness-Bereich des ‚Fildorado‘ hat bisher eine große Anziehungskraft und eine Erweiterung der Flächen sollte eine separate Nutzung der Bereiche mit neuen Angeboten ermöglichen.

Der neue Anbau empfängt den Besucher mit einem separaten Zugang an der Ostseite. Parkplätze in der angrenzenden Auenlandschaft sorgen für kurze Wegen. Die Erweiterung ist in Organisation und Formensprache in die bestehende Anlage eingebunden. Mit der neuen Zugangssituation wird die bisherige Rückseite des Bades aufgewertet: Eine durchgängige eingeschossige Mauer umschließt die Bereiche mit einer einheitlichen Geste und ersetzt einen begrünten Erdwall als Schutz vor Einblicken.

An einer Zäsur der Mauer befindet sich der neue Zugang zum großzügigen Eingangsbereich. Von dort aus gelangt der Besucher zu den im EG und UG organisierten Umkleiden und Duschen. Es besteht direkter Zugang zum Bestand mit Sammel- und Behindertenumkleiden für eine barrierefreie Nutzung. Der Anbau nutzt das niedrigere Niveau des Verwaltungshofes im Süden für vollständige Tagesbelichtung. Die Erweiterung bindet einen bestehenden Saunakubus mit ein und bietet im Obergeschoss u. a. eine Panorama-Sauna und eine Dachterrasse mit Verbindung zur Terrasse des Bestandes. Der neue Saunagarten umfasst eine erweiterte Liegewiese mit ergänzenden Attraktionen.

Die Energieversorgung erfolgt über den Bestand verbunden mit einem begehbaren Installationskanal. Heizwärme und Strombedarf werden aus der bestehenden BHKW-Anlage gewonnen, ebenso wird der Wasserbedarf über die Bestandtechnik geregelt. Die Beheizung erfolgt über statische Heizflächen im Fußboden mit energieeffizienter Niedertemperaturlösung. Die Belüftung von Umkleide und Duschen sowie dem Eingangsbereich erfolgt mit einer integrierten Zu- und Abluft sowie effizienter Wärmerückgewinnung.